Drupal 9

Der Umstieg auf Drupal 9 lohnt sich

Drupal 9 wurde vom belgischen Informatiker Dries Buytaert konzipiert und gehört auch gleichzeitig zu den modernsten Frameworks und CMS seiner Art. Erst seit dem 3. Juni 2020 steht Version 9 zur Verfügung und bringt auch ebenso viele Neuerungen mit.
Auch wenn die Bedienung auf den ersten Blick wenig von den Vorgängern abweicht, bringt das CMS viele Arbeitserleichterungen mit. Die letzten Versionen können auf 9 umgestellt werden. Standardgemäß wird ein Migration-Framework mitgeliefert. Der Umstieg gelingt aber auch von anderen CMS ohne größere Probleme, da es sich bei Drupal um ein individuelles Framework handelt. Die wichtigsten Änderungen finden sich im Code wieder, der deutlich aufgeräumter ist. Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Integration von Anwendungen Dritter.

Mehr Leistung – Mehr Sicherheit

Das Content-Management-System bietet eine detaillierte Bearbeitung und eine äußert einfache Übersicht, wie es bereits von den Vorgängerversionen bekannt ist. Doch die Leistung des CMS hat sich enorm gesteigert. Die erforderliche PHP-Version sieht mindestens 7.2 vor, welches die Sicherheit erhöht.

Die Community macht es möglich

Besonders interessant ist aber die Community, die hinter Drupal 9 steht: Denn diese besitzt einen direkten Einfluss auf die Entwicklung des CMS und arbeitet aktiv an daran, das System stetig zu verbessern. So stehen auf der Agenda die Verbesserung des Admin-Themee sowie eine neues Fronend-Theme. Die Darstellung und der Content-Workflow stehen weiter im Mittelpunkt. Neben redaktionellen Workflows reihen sich auch Layout Bilder sowie eine neue Medienverwaltung in die Liste ein. Auch die Module und verschiedenen Themes werden durch die Community bereitgestellt und jeweils an die neuste Version angepasst.

20 Jahre Entwickelung haben sich gelohnt

In Version 9 fließen insgesamt 20 Jahre Entwickelung ein und wurde sowohl für Entwickler, IT-Support und Content-Creator ausgelegt. Schwerpunkt sind, auch hier, Inhalte, die regelmäßig wiederwendbar sind, Multi-Channel-Publishing sowie Personalisierungen. Die moderne Webtechnologie ist ansehnlich in der Oberfläche und bietet ein neues, robustes Erlebnis der digitalen Welt. Aktuell gehört Drupal 9 zu den bekanntesten Business CMS und bietet deutlich mehr Freiheiten in der eigenen Gestaltung. Ein wichtiger Schwerpunkt von Drupal 9 ist die Verschmelzung von Content, Community und Social Media, und erfasst damit den Zahn der Zeit.

28. Juli 2021 // API-Frist

REST-API – Eine kurze Erklärung

21. Juli 2021 // API-Frist, Drupal

API-First mit Drupal – modern und flexibel

06. Juli 2021 // Google, Marketing

Google verschiebt Cookie-Blockade

30. Juni 2021 // Barrierefreiheit

Barrierefreie Webseiten sind wichtig!